Sigrun-Huber Ronecker erneut Spitzenkandidatin in Wasseralfingen

Die Grünen in Wasseralfingen treten mit einer vollständigen Liste für die 18 Sitze im Ortschaftrat an.

Die Fraktionsvorsitzende im Ortschaftsrat Sigrun Huber-Ronecker will dafür kämpfen, dass Frei- und Spielflächen beim Umbau des Talschulzentrums nicht Parkplätzen zum Opfer fallen. Der Ortskern soll durch Grünflächen attraktiver gemacht und auf dem Stefansplatz sollen wieder Bäume gepflanzt werden. Bei Radwegen, insbesondere sicheren Schulwegen, sieht Huber-Ronecker in Wasseralfingen großen Nachholbedarf. Eine qualitativ hochwertige pädagogische Nachmittagsbetreung an den Wasseralfinger Schulen unter Verbesserung des Personalschlüssel steht auf der Agenda der Grünen ganz oben.

Der 22-jährige IT-Student Josch Venus will auf dem aussichtsreichen Platz 3 neu den Sprung in den Ortschaftsrat schaffen. Digitalisierung in Einklang mit Umweltschutz und Landwirtschaft zukunftsfähig voranzutreiben, ist sein Motto.

Und ihm ist Wohnraum wichtig, den die Menschen bezahlen können. Einstimmig wählten die Wasseralfinger Grünen nachfolgende Kandidat(inn)en: 1. Sigrun Huber-Ronecker 2. Michael Graule 3. Josch Venus 4.Hatthias Wolff 5. Kersten Lehnert 6. Armin Kadow 7. Jürgen Menzel 8. Dr. Antonio Casares 9. Christian Kik 10. Ricarda Deres 11. Manfred Lohner 12. Christian Wilhelm 13. Albert Wallner 14. Andreas Borgmann 15. Matthias Gentner 16. Astrid Hark-Thome. Wahlbezirk Affalterried, Treppach, Onatsfeld, Brausenried, Heisenberg und Mäderhof: Mathias Hartig.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel